Deutsch - THAI  แปลภาษาไทย-เยอรมัน ฟรี Thailand Flagge

THAILÄNDISCH Gratis-Dolmetscher. Kostenlose Thai online Übersetzung. Free THAILAND Translation


->





Powered by Microsoft

Deutsch - Thailändisch Übersetzer online

Der gratis Übersetzungs-Service von AW6.de übersetzt in sekundenschnelle Wörter und Sätze zwischen Deutsch, Englisch und der Thailändischen Sprache. Geben Sie den Deutschen Text in das obere Fenster ein, um vom Deutschen ins Thailändische zu übersetzen. Trotz großer Fortschritte ist die Computer-Übersetzung von und ins Thailändische noch lange nicht perfekt. Dies liegt daran, dass sich die Thai-Sprache grundlegend von den europäischen Sprachen unterscheidet.

Thailändische Sprache

Im Gegensatz zu den meisten europäischen Sprachen ist Thai, wie auch die Sprachen der Nachbarländer (außer dem Khmer), eine so genannte Tonsprache: die meist einsilbigen Wörter erlangen durch Aussprache in unterschiedlichen Tonhöhen und Tonverläufen gänzlich unterschiedliche Bedeutungen. Im Thai gibt es fünf verschiedene Töne, Thai wird mit einem eigenen Alphabet geschrieben.

Sprachebenen

Die jahrhundertelange hierarchische Struktur der Gesellschaft hat sich auch auf die thailändische Sprache übertragen und ist heute noch spürbar.

Es gibt mindestens fünf Sprachebenen:

Regionale Varianten

Die thailändische Standardsprache (ภาษาไทยมาตรฐาน, phasa thai mattrathan) basiert auf dem Zentralthai (ภาษาไทยกลาง, phasa thai klang), wie es von gebildeten Bewohnern der Hauptstadt Bangkok gesprochen wird. Das Thailändische kennt viele verschiedene Dialekte, die meisten Thai sprechen im alltäglichen Umgang nicht die Standardsprache. Standardthai und die zentralthailändischen Dialekte haben zusammen über 20 Millionen Sprecher.

Die regionalen Varietäten unterscheiden sich teilweise vom Standardthai so deutlich, dass sie von Linguisten als zwar verwandte, aber doch eigenständige Sprachen klassifiziert werden. Muttersprachler verstehen sie dagegen oftmals als regionale Ausprägungen „einer größeren thailändischen Sprache“, als „verschiedene Arten von Thai“. Besonders auffällig ist das im Nordosten (Isan), wo es ein Dialektkontinuum, also einen Übergang zwischen Thai und Laotisch gibt, das selbst wiederum in zahlreichen lokalen Dialekten vorkommt. Die thai-laotischen Dialekte des Nordostens werden als Phasa Isan („Isan-Sprache“) zusammengefasst, wobei diese Kategorie eher subjektiv und politisch/historisch als linguistisch ist, da die Übergänge in dem Dialektkontinuum eben fließend und ohne starre Grenze verlaufen. Sie haben insgesamt über 15 Millionen Sprecher. Weitere wichtige regionale Varianten, bei denen umstritten ist, ob es sich um Dialekte oder eigenständige Sprachen handelt, sind Nordthai (auch Lanna oder Kam Mueang genannt) mit ca. 6 Millionen Sprechern und Südthai (auch Pak Tai oder Dambro) mit etwa 4,5 Millionen Sprechern.

Die regionalen Dialekte haben keinerlei offiziellen Status; in Schulen und Hochschulen, Presse und Rundfunk wird fast ausschließlich Standardthai verwendet. Die regionalen Sprachen werden fast nur noch zur mündlichen Kommunikation verwendet, das geschriebene Lao (Tai Noi) und die früher im Norden verbreitete Lanna-Schrift sind fast restlos zurückgedrängt. Oft wird den Dialekten ein geringes Sozialprestige beigemessen, was vor allem auf die Isan-Dialekte zutrifft. Insbesondere jüngere und gebildete Sprecher bemühen sich, in offiziellen Situationen und gegenüber Außenstehenden die Standardsprache zu sprechen und ihren Heimatdialekt zu verbergen.
Quelle: Wikipedia

AZURE Text Translation API 2017 - PHP Example Code - Cognitive Services with CURL